Aktuelle Angebote

Powered by 
0

Kleine, schöne Doppelhaushälfte in Bornum

Doppelhaushälfte / Kauf in Bockenem

Objektdaten:

Kaufpreis : 59.000,00 €
Courtage für Käufer: 5,95 % inkl. 19 % Mwst.
Zimmer (gesamt): 5
Anzahl Parkflächen: 1
Wohnfläche: ca. 85 m²
Grundstücksfläche: ca. 444 m²
Zustand: Neubau
Verfügbar ab: 01.05.2019
Energieeffizienzklasse: Klasse H
Energieausweis: Energiever­brauchsausweis
Ausgestellt: ab dem 1.5.2014
Endenergieverbrauch: 496,8 kWh/(m²*a)
Baujahr (laut Energieausweis): 1964
Baujahr: 1964
Immonet-Nr.: 35884527

Anbieter-Objekt-ID:
1077 (1/1077)-531853

Kontakt zum Anbieter:

AGB & Datenschutz wurden akzeptiert und Verbraucherhinweis gelesen.

Objektadresse:

Wanneweg 9
31167 Bockenem

Auf Karte anzeigen

Angeboten von:

Armbrecht-Immobilien GmbH
Marktstr. 9
38723 Seesen

Tel.: 05381

Ansprechpartner:

Armbrecht Immobilien GmbH Herrn Karl-Hei
Marktstr. 9
38723 Seesen

Tel.: 05381940712

Objektbeschreibung

Schöne Doppelhaushälfte ca. 90 m², ideal für eine kleine Familie. Dieses im Jahr 1964 erbaute Haus wird als Doppelhaushälfte dargestellt. Alle Fenster sind in Kunststoffausführung mit Isolierglas
( Thermopenfenster) versehen. Das Dach ist in einem guten Zustand, Ziegeldach. Das Haus ist vollunterkellert. Im EG befindet sich ein Gäste-WC, Küche, Wohnzimmer und ein Kinderzimmer. Im OG befinden sich 3 Zimmer und ein Badezimmer. Das Haus wird mit Elektro-Heizung beheizt.
Zusätzlich gibt es eine Garage. Das Grundstück mit Vorgarten und Spielwiese ist angenehm gestaltet. Grundstücksgröße ca. 440m². Das Haus ist bezugsfrei ab dem 01.04.2019

Preisinformation:
1 Garagenstellplatz

Lagebeschreibung

Bornum ist ein Stadtteil von Bockenem im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen, der in der historischen Landschaft des Ambergau liegt.
Der Ort liegt rund 4 km südlich der Kernstadt Bockenem unmittelbar an der A 7, durch den Ort führt die B 243 Hildesheim-Seesen. Bornum wurde 1132 erstmals urkundlich erwähnt. Es war Sitz der Herren von Bornem, wichtigste Grundbesitzer waren das Kloster Lamspringe, die Herzöge von Braunschweig, sowie die Grafen von Wohldenberg. Bornum war lange Zeit ein industriell geprägtes Dorf. Seit 1727 bestand an der Nette die Wilhelmshütte. Sie wurde bis zu ihrem Konkurs 1966 mit etwa 600 Mitarbeitern als Herd- und Ofenfabrik betrieben. Dort wurde der weit über die Region bekannte BORNUM-Ofen hergestellt. Durch den Bau der Bahnstrecke Derneburg-Seesen, die 1887 bis Bockenem und 1889 bis Seesen fertiggestellt wurde, erhielt Bornum durch die Einrichtung eines Haltepunktes Bahnanschluss. Die Strecke wurde allerdings 1990 für den Personen- und 1995 auch für den Güterverkehr stillgelegt. Sie wird noch gelegentlich von einer Museumseisenbahn und vereinzelt zur Beförderung von Gütern genutzt.

Zur Entwicklung des Postwesens in Klein-Rhüden und Bornum siehe: Postroute Braunschweig-Göttingen.

Am 1. März 1974 wurde die Gemeinde Bornum am Harz, die dem Landkreis Gandersheim angehörte, in die Stadt Bockenem eingegliedert.[1]

Ausstattungsmerkmale

Terrasse, Gäste-WC, Bad: Vollbad

Die Immowelt Hamburg GmbH übernimmt keine Gewähr für von Dritten gemachte Angaben.

Impressum des Immobilienanbieters
Impressum der Immowelt Hamburg GmbH

« zurück zur Liste
Wohnungen - Immobiliensuche powered by Immonet.de